Stammbäume, geeignete Zuchttiere, etc

Stammbäume

Stammbäume kann man nicht selbst erstellen, sondern bringt jedes Zuchttier mit. Gute Zuchttiere haben Stammbäume in denen sehr viele der vergangenen Generationen mit Namen und Farbe der Eltern, Geburts- und Sterbedatum sowie Herkunft aufgeführt sind. Dieses sind wichtige Hinweise darauf was alles an Genen in der Linie des Zuchttieres steckt.

Wenn mal bekannt wurde das ein Tier Erbkrankheiten vererbt hat, kann man dieses in den Stammbäumen nachvollziehen und ggf aussortieren oder gezielte Rückverpaarungen machen. Wer auf Schecken züchten möchte, kann in den Stammbäumen gezielt nach Scheckungen suchen und gewisse Linien verpaaren bzw krankhafte Scheckungsverpaarungen vermeiden.

Wenn man einen Wurf hat, bekommt dieser die Stammbäume der Eltern. So läuft es für Generation um Generation weiter.


Zuchttiere

Die Zuchttiere sollten nach den Zuchtzielen ausgewählt werden. Dabei sollte man gut selektieren, denn nur gute Zuchttiere können erfolgreich die Zuchtziele erbringen und gesunde, schöne Jungtiere zeugen. Dabei sollte man bedenken, das es keine perfekte Rennmaus gibt. Sonst hätten wir Züchter auch nichts mehr zutun. ;) Dennoch sollte man versuchen etwas was dem perfekten Zuchttieren am nächsten kommt zu ergattern, da dies einiges an Zuchtarbeit erspart.

 

Als Beispiel meine Zuchtkriterien:

Kriterien für ein zuchtgeeignetes Tier
- Die Maus muss mindestens 6 Monate alt sein um Erbkrankheiten ggf festgestellt zu haben, den Körperbau im ausgewachsenen Alter beurteilen zu können und vor dem 12. Lebensmonat verpaart zu haben. Ab dem 12. Lebensmonat verknöchert sich das Becken bei den weiblichen Rennmäusen, sodass diese Probleme bei der Geburt bekommen können.
- Die Maus muss frei von Krankheiten (Epilepsie, Knicken, Buckel,  Tumoren, etc) sein.
- Die Maus muss frei von Polydaktylie und deformierten Körperteilen sein.

- Die Maus sollte ein stimmiges Gewicht von 75g - 120g haben.

- Die Maus sollte kleine runde Ohren, große mandelförmige Augen und eine kurze Nase mit gradem Nasenrücken haben.
- Die Maus sollte einen kräftigen und robusten Körperbau haben.
- Die Maus sollte einen gerade Rücken ohne Buckel haben.
- Die Maus sollte einen langen graden kräftigen Schwanz haben.
- Die Maus darf keine Überforderung zeigen und muss die Jungtiere ohne Hilfe aufziehen können. 
- Die Maus muss Zutraulichkeit zeigen und darf nicht aggressiv oder bissig sein.
-Die Maus muss ein natürliches Verhalten ohne Stereotypie zeigen.