Die Rangordnung

Rennmäuse leben im Familienverbund, in der sie eine strenge Rangordnung pflegen. 

Lediglich das Alpha Männchen und das Alpha Weibchen pflanzen sich fort und dulden ihren Nachwuchs. Dulden bedeutet nicht, dass sie ihr Leben lang zusammen verbringen, sondern nur so lange bei der Familie bleiben, wie es notwendig ist. So hilft der ältere Wurf bei der Aufzucht der folgenden Generation, beteiligt sich bei der Futtersuche oder bleibt in den harten Wintermonaten mit im Bau.

Jedoch wandern Jungtiere auch regelmäßig ab, z.B. wenn sie Geschlechtsreif werden, gründen sie eine neue Familie in ihrem eigenen Revier.   Auch wenn die Gruppe zu groß und das Futter knapp wird, werden Jungtiere vertrieben.

 

Da sich die Rennmäuse auch in der gleichgeschlechtlichen Heimtier Haltung, an der Rangordnung orientieren, wird empfohlen, lediglich zu zweit - also ein Alpha Paar - zu halten, denn jede weitere Rennmaus birgt Potential für einen Streit um die Rangordnung.  

Da sie in der Heimtierhaltung auf 4 Wände eingeschränkt sind, ist im Notfall ein "abwandern" nicht möglich, weshalb sie bei einem Handfesten Streit keine andere Wahl haben, als den Streit bis zum Tode auszufechten.